Im Dialog mit Praxis – Rechtssprechung – Wissenschaft

Die Veranstaltung „Deutscher Kartellrechtstag 2019“ des EUROFORUMs (Handelsblatt Media Group) am 26. und 27. September 2019 in Köln bildet die Schnittstelle zwischen Praxis, Rechtsprechung und Wissenschaft. Hierbei werden aktuelle Entwicklungen, wie die Modernisierung der deutschen Missbrauchskontrolle, Folgen der 10. GWB Novelle und die BGH Rechtsprechung zum Kartellschadensersatz diskutiert.

Kartellschadensersatzverfahren (follow-on-Prozesse)

Gerade der zweite Tag widmet sich dem Thema Kartellschadensersatzverfahren (follow-on-Prozesse). Neben der aktuellen Rechtsprechung des BGH zum Kartellschadenersatz, welche von Prof. Dr. Wolfgang Kirchhoff (Richter am Bundesgerichtshof) vorgestellt wird, spricht Dr. Alex Petrasincu, LL.M. (Rechtsanwalt und Partner bei der Rechtsanwaltskanzlei Hausfeld LLP) über aktuelle und praktische Fragen der Durchsetzung von Kartellschadensersatzansprüchen; besonderer Fokus gilt dabei der Beweisführung der Schadensbestimmung/Passing-on. Genauso spannend, gestaltet sich der Vortrag von Dina Komor (Rechtsanwältin und Prokuristin bei der ROLAND ProzessFinanz AG) der sich mit den „Herausforderungen bei der gerichtlichen Durchsetzung von Kartellschadensersatzansprüchen“, insbesondere mit Fragen der Einzelklage vs. „Sammelklage“ und der Frage Selbstzahler vs. Prozessfinanzierung auseinandersetzt.

inserve GmbH – Ihr Spezialist für die Analyse, Auswertung und Verarbeitung komplexer Dokumentenbestände

Im Bereich der Kartellschadensersatzermittlung unterstützen wir Rechtsanwälte, Prozessfinanzierer, ökonomische Gutachter und Katellgeschädigte. Die inserve GmbH ist ein Legal Tech Unternehmen, welches auf die Analyse, Auswertung und Verarbeitung komplexer Dokumentenbestände spezialisiert ist und die von ihr entwickelte KI-Plattform erfolgreich im Bereich Kartellschadensersatzermittlung einsetzt.

Inzwischen können wir auf zahlreiche erfolgreich umgesetzte Verfahren zurückblicken, unter anderem im Zucker-Kartell, Verschiffungskartell, Drogerieartikel-Kartell, Süßwarenkartell, LKW-Kartell. Ein wesentlicher Vorteil unseres Services liegt – gerade im Vergleich zu dem fehleranfälligen, manuellen Abtippen – in der hohen Präzision bei der Erfassung der Daten. Außerdem werden alle, durch uns erfassten Daten, in eine Transaktionsliste (z.B. Excel) überführt und sind permanent mit den Werten aus dem Ursprungsdokument verknüpft (via Hyperlink). Hierdurch werden die Nachvollziehbarkeit und der Beweiswert im späteren Gerichtsverfahren entscheidend erhöht.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen

Lassen Sie uns auf dem Deutschen Kartellrechtstag 2019 über die Vorteile der KI-gestützten, automatisierten Kartellschadensersatzermittlung auf Basis von Dokumentenbeständen sprechen. Natürlich stehen wir Ihnen auch für Ihre speziellen Umsetzungsfragen zur Verfügung und können mit Ihnen konkrete, kartellbezogene Lösungsansätze besprechen.

Ihr Ansprechpartner bei inserve GmbH

Ben Lobmüller, Leiter für operatives Geschäft (COO) 

E-Mail: blobmueller@inserve.de