Schaffung belastbarer Entscheidungsgrundlagen

Document Quick Check

Problem: Abschätzung des Schadensvolumens von Kartellen

Kartellschadensersatzklagen haben bereits stark zugenommen und werden – nicht zuletzt in Folge der EU-Kartellschadensersatzrichtlinie – in den kommenden Jahren noch weiter an Bedeutung gewinnen. 

Doch eine Herausforderung bleibt und gewinnt sogar noch an Relevanz: die frühzeitige Ermittlung, Berechnung und der Nachweis des entstandenen Schadens. Denn erfahrungsgemäß bilden die zuverlässige Einschätzung des Erfolgs- und Ertragspotenzials eines derartigen Verfahrens nach wie vor eine große Hürde für notwendige Fallabschätzung, Finanzierung und Mandatierung der Schadenersatzklagen.

Lösung: Document Quick Check

Mit einem kompakten Document Quick Check sind bereits eine erste Einschätzung über die Verteilung der Lieferanten, die Beschaffenheit der Dokumente, Seiten oder gar erste inhaltliche Aussagen zu einzelnen Bestandteilen der Rechnungen/Belege möglich.

Mittels zügig trainierter KI-Modelle und weiterer Werkzeuge können Aussagen über Mengengerüste, Qualität der Belege (optisch, inhaltlich), Komplexität der Layouts (Long Tail/Fragmentierung), Relevanz der Belege (Belegarten), Konsistenz der Datenquellen sowie eventuell fehlende Unterlagen getroffen werden.

Für wen ist ein Document Quick Check sinnvoll?

 

Geschädigte Unternehmen

Sie haben von dem Vorliegen eines Kartells erfahren, von dem Sie ggf. auch einen finanziellen Schaden erlitten haben und fragen sich, wie groß Ihr Schadensersatz ausfallen würde? Wir unterstützen Sie bei der Aufbereitung Ihrer schadens-begründenden Rechnungen und Belege – von der Abholung über die eventuelle Digitalisierung, bis hin zur Datenextraktion.

Prozessfinanzierer

Sie möchten die wirtschaftliche Tragfähigkeit eines konkreten Falls berechnen? Erhalten Sie eine zügige Einschätzung des Schadens-umfangs der zu diesem Zeitpunkt bereits vorliegenden Rechnungen. Auch wenn es nur ein kleiner Ausschnitt des Gesamtvolumens ist, lässt sich auf dieser Grundlage häufig bereits eine Hochrechnung auf den gesamten Kartellfall anstellen.

 

Rechtsanwälte

Sie möchten einen oder mehrere Mandanten bei der Durchsetzung Ihrer Schadensersatzansprüche vertreten und möchten hierzu eine rechtliche Ersteinschätzung bzw. ein Erstgutachten abzugeben? Hierfür können wir Ihnen auf Basis der bereits vorliegenden Unterlagen eine schnelle und zuverlässige Aussage zu dem Umfang und der Zusammensetzung einzelner Einkäufe liefern.

Gutachter / Ökonomen

Sie arbeiten mit einer Kanzlei in einem neuen Kartellfall zusammen und möchten zügig ein erstes Schadensmodell berechnen, ohne sich selbst mit der Generierung der hierfür erforderlichen Einkäufe auf Artikelebene zu beschäftigen? Durch die Lieferung einer validen Datenbasis unterstützen wir Sie dabei, die Schadentheorien zu entwickeln und sich so auf die Gutachtenerstellung zu fokussieren.

Ihre Vorteile durch einen Document Quick Check

i

Mehr Transparenz

Sie erhalten die Grundlage für eine frühzeitige und solide Einschätzung von Chancen, Risiken, Aufwänden und Zeitplanung.

}

Höhere Geschwindigkeit

Die notwendigen Arbeitsschritte werden von Anfang an so strukturiert, dass eine zügige und reibungslose Umsetzung gewährleistet ist.

Bessere Substantiierung

Umfang und Qualität der Dokumenten- und Informationsgrundlagen für die Klage werden von vornherein optimal strukturiert.

Welche Fragen Sie danach beantworten können…

...alles rund um die Dokumente
  • Müssen die Dokumente vom Mandanten abgeholt werden?
  • Wie gut ist die optische Qualität der Dokumente?
  • Müssen die Dokumenten noch oder noch einmal gescannt werden?
  • Lassen sich die benötigten Informationen erkennen und extrahieren?
  • Wie viele verschiedene Layouts befinden sich im Dokumentenbestand?
  • Wie komplex sind die Strukturen der unterschiedlichen Layouts?
  • Welche Belegarten sind enthalten (z.B. Rechnungen, Lieferscheine)?
  • Welche Informationen enthalten die unterschiedlichen Belegarten?
  • Von wie vielen Geschäftspartnern stammen die Belege?
  • Wie verteilen sich die Mengen auf dieses Aspekte?
  • Welche Dokumente und Daten müssen die Mandanten bereitstellen?
  • Können irrelevante Dokumente von vornherein weggelassen werden?
  • Gibt es einzelne Artikel die ausgewertet werden müssen?
  • Welches schadensrelevante Auftragsvolumen ergibt sich pro Dokument?
  • Kann/muss eine Schwärzung auf den Dokumenten erfolgen?
  • Gibt es Kriterien, die eine Verarbeitung erschweren/unmöglich machen?
  • Gibt es konkrete Angaben zu Arbeitsschritten, Aufwand und Laufzeit?
...alles rund um Daten
  • Welches Datenmodell könnte voraussichtlich Anwendung finden (wg. Schadensmodell)?
  • Welche enthaltenen Informationenn werden benötigt? Wie wird die Konsistenz mit dem Datenmodell für Gutachten und rechtliche Argumentation hergestellt?
  • Sind die beleghaften Daten konsistent mit (z.B. aus ERP-Systemen) bereits vorliegenden Transaktionslisten?

So gehen wir gemeinsam vor

  1. Wir legen gemeinsam die Zielsetzung und die relevanten Fragestellungen fest.
  2. Wir schließen eine Vertraulichkeitsvereinbarung (NDA) ab.
  3. Wir schließen einen Vertrag über die (Vor-)Verarbeitung.
  4. Sie stellen uns die Dokumente zur Verfügung, etweder:
    – wir holen uns die Aktenorder/Belege bei den Mandanten ab oder
    – Sie senden uns die Aktenorder/Belege per Kurier/Spedition/Post zu oder
    – Sie laden die bereits elektronisch vorliegenden Dokumente in unser Portal oder
    – wir laden uns die bereits elektronisch vorliegenden Dokumente herunter
  5. Mittels unserer IDP-Plattform verarbeiten wir diese automatisiert und zügig.
  6. In ein bis zwei Iterationen stellen wir Ihnen die Ergebnisse strukturiert bereit und stimmen die Schlussfolgerungen mit Ihnen ab.
  7. Gemeinsam mit Ihnen legen wir auf Basis dieser Ergebnisse das Datenmodell, notwendige Arbeitsschritte und den Zeitplan bis zur Klageeinreichung fest.

 

Diese Erfahrungen haben unsere Kunden gemacht:

„Eine saubere und frühzeitige Aufbereitung der schadensbegründenden Unterlagen ist in einem Kartellverfahren von essentieller Bedeutung. Wird dem nicht von Anfang an die notwendige Beachtung geschenkt, leidet man im Nachhinein an hohen Aufwänden unter teilweise starkem Zeitdruck. Unserer Erfahrung nach ist die inserve GmbH ein starker, verlässlicher und effizienter Partner, wenn es um die Aufbereitung derartiger Schadenssachverhalte geht. inserve liefert qualitativ hochwertige, kostengünstige und zeitnahe Ergebnisse aus der Datenanalyse.“

Dr. Christian Classen

Legal Counsel, CDC Cartel Damage Claims

„Im Rahmen einer massenhaften Auswertung von Daten konnten wir erheblich von der Künstlichen Intelligenz von inserve profitieren. Die von uns benötigten Informationen wurden innerhalb kürzester Zeit bearbeitet und mit sehr guter Qualität zur Verfügung gestellt. Nach kurzer Klärung des Projektauftrages hat das Team von inserve proaktiv Vorschläge für eventuell auftretende Schwierigkeiten aufgrund der Qualität der Datenbasis unterbreitet. Nach gerade einmal 12 Arbeitstagen haben wir die vollständige Auswertung von über 10.000 Transaktionen aus mehr als 40.000 Dokumenten zurückerhalten. Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen und würden die Dienstleistung von inserve immer wieder in Anspruch nehmen.“

Tanja Seißer

Leiterin Finanzen & Controlling, HANSA-HEEMANN AG

Demo der Vorgehensweise und Beratung für einen Document Quick Check anfragen

Vereinbaren Sie jetzt einen kostenfreien Termin zur unverbindlichen Beratung für die Durchführung eines Document Quick Checks. In einem gemeinsamen Gespräch kann ich mit Ihnen die vorliegende Problemstellung analysieren und ein bedarfs-gerechtes Konzept, inklusive zeitlichem Ablauf erstellen.

Ben Peters